Copyright 2017 Berufsbildungswerk Stiftung St. Zeno Kirchseeon

Berufliche Förderung und Unterstützung

Dieses Video ist auch auf Englisch verfügbar – this video is also available in English

 

Das Berufsbildungswerk bietet lern- und/oder psychisch behinderten jungen Menschen Orientierung, Unterstützung und Förderung bei ihrer beruflichen Entwicklung und Ausbildung .

Dazu bieten wir an, in unseren Werkstätten geeignete berufliche Erstausbildungen nach dem dualen System und Kurse zur Arbeitserprobung,  Eignungsabklärung und  Berufsvorbereitung zu absolvieren.

Die praktische Ausbildung wird in unseren Werkstätten von erfahrenen und besonders geschulten Ausbildern durch Unterweisungs- und Übungseinheiten und anhand von geeigneten Produktionsaufträgen durchgeführt. Überbetriebliche Lehrgänge, Kurse und Praktika in einschlägigen Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben  ergänzen das Ausbildungsgeschehen.

Die Beschulung erfolgt in methodisch und  didaktisch geeigneter Weise in  unserer angegliederten Berufsschule auf dem gleichen Gelände.

Für die Ausbildungsmethodik sind Formen der handlungsorientierten Unterweisung, projektorientierte Zusammenarbeit mit der Berufsschule und eine enge Verknüpfung von Ausbildungs-, Schul- und Sozialpädagogik kennzeichnend.

Durch ihre kontinuierliche Mitarbeit in den Prüfungsausschüssen der Kammern  können unsere Mitarbeiter ihr Handeln gezielt auf die Umsetzung der beruflichen Anforderungen, unter Kenntnis der behinderungsbedingten Einschränkungen, ausrichten.  Dementsprechend werden zum Ausgleich dieser Einschränkungen  geeignete Prüfungsbedingungen beantragt und durchgeführt.

Für jeden Teilnehmer erstellen unsere Maßnahmekoordinatoren des sozialpädagogischen und psychologischen Dienstes zu Beginn der Maßnahme  einen individuellen Förder- und Integrationsplan und entwickeln diesen kontinuierlich weiter. Die Maßnahmekoordinatoren steuern und fördern den Maßnahmeerfolg indem sie die Bemühungen der Teilnehmer, Ausbilder, internen und externen Fachdienste und Fachleute koordinieren.

Die arbeitsmedizinische Betreuung und  Versorgung wird von unserer Betriebsärztin und ihrer Mitarbeiterin  sichergestellt. Das Berufsbildungswerk kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus dem S-Bahnbereich München und  aus dem Raum Rosenheim und Wasserburg gut erreicht werden. Aus dem Raum Miesbach und aus dem Raum Erding/Freising haben wir jeweils einen eigenen Zubringerbus. Für diejenigen Teilnehmer, für die die Anreise zu den üblichen Arbeitszeiten nicht möglich ist, oder die aus anderen Gründen eine Wohnmöglichkeit benötigen, halten wir in unserem Internat und unseren Wohngemeinschaften Zimmer und ggf. Betreuung durch unsere pädagogischen Mitarbeiter bereit.

Nach  dem erfolgreichen Abschluß der Ausbildung unterstützen die Mitarbeiter unseres Integrationsfachdienstes unsere Absolventen bei der Suche und der Bewerbung um einen geeigneten Arbeitsplatz.

Suche

f t g m

Heute: 12 Woche: 359 Monat: 1151 Gesamt 220184

{gm1}